Erfahrungen & Bewertungen zu My Finanzplaner

Vorsorgeversicherung

Besserer Gesundheitsschutz dank Vorsorgeuntersuchungen

1

Meine Leistungen

2

Meine Angaben

3

Mein Angebot

    Unsere Gesellschaften

    Kundenbewertungen & Erfahrungen zu My Finanzplaner. Mehr Infos anzeigen.

    Krebs, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben eines gemeinsam: Je früher diese Krankheiten entdeckt werden, umso effizienter lassen sie sich behandeln. Deshalb ist es wichtig, regelmäßig die sogenannten Vorsorgeuntersuchungen wahrzunehmen. Sie helfen, Krankheiten in einem möglichst frühzeitigen Stadium zu erkennen – oftmals bereits dann, wenn sie noch gar keine Beschwerden verursachen. Für viele dieser Vorsorgeuntersuchungen übernimmt die gesetzliche Krankenkasse die Kosten, meist jedoch nur unter bestimmten Voraussetzungen. Wer diese Voraussetzungen nicht erfüllt oder Untersuchungen abseits des Standards vornehmen lassen möchte, muss diese aus eigener Tasche bezahlen. Das kann teuer werden. Private Zusatzversicherungen können jedoch helfen: Sie übernehmen die Kosten für die Vorsorgeuntersuchungen – je nach Tarif, entweder anteilig oder komplett. Doch wie bei so vielen privat abgeschlossenen Zusatzversicherungen existieren auch bei den Vorsorgeversicherungen teilweise große Unterschiede. Unsere Berater erklären Ihnen gern, worauf Sie bei der Wahl des richtigen Anbieters achten sollten, und finden für Sie auf Wunsch den optimalen Tarif.

    Was ist eine Vorsorgeversicherung?

    Rückwirkende Rechtsschutzversicherung?

    Der Begriff “Vorsorgeversicherung” kommt im Versicherungswesen in verschiedenen Bereichen vor und ist nicht unbedingt selbsterklärend. Eigentlich wäre es hilfreicher von einer Vorsorgeuntersuchungsversicherung, einer Versicherung für Vorsorgeuntersuchungen oder einer Gesundheitsvorsorge-Versicherung zu sprechen. Denn genau darum handelt es sich bei einem solchen Versicherungsangebot: Der Versicherer zahlt die Kosten für Vorsorgeuntersuchungen, die nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden. Wie hoch die maximale Kostenübernahme ausfällt, welche Untersuchungen im Tarif inkludiert sind und unter welchen Voraussetzungen Versicherte Anspruch auf die Vorsorge haben, variiert von Tarif zu Tarif.

    Wichtig: Eine Vorsorgeversicherung, wie sie im vorliegenden Fall beschrieben wird, hat nichts mit der (finanziellen) Vorsorge fürs Alter oder der Vorsorgeversicherung verbunden mit einer Haftpflichtversicherung zu tun. Wir beziehen uns an dieser Stelle ausschließlich auf die private Zusatzversicherung für gesundheitliche Vorsorgeuntersuchungen.

    Sie haben Fragen oder Interesse an unserem Angebot?

    Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

    Wie sinnvoll ist eine Gesundheitsvorsorge-Versicherung?

    Wenn es um die eigene Gesundheit geht, möchten die wenigsten von uns Kompromisse eingehen. Deshalb ernähren wir uns gesund, treiben gezielt Sport und lassen uns regelmäßig beim Arzt durchchecken. Gerade dieser Check-Up ist jedoch nicht immer so ausführlich, wie er sein könnte. Der Grund: Die Krankenversicherung übernimmt die Kosten für die individuelle Gesundheitsvorsorge nur innerhalb eines begrenzten Rahmens. Wo genau Schwächen und Lücken des Systems liegen, zeigt sich bei einer differenzierten Betrachtung der Vorsorgeuntersuchungen, die Männern, Frauen und Kindern nach den Richtlinien der gesetzlichen Krankenkassen zusteht.

    Vorsorgeleistungen der gesetzlichen Krankenkassen für Frauen

    Frauen profitieren von verschiedenen Vorsorgeuntersuchungen, die insbesondere auf die Früherkennung von Krebserkrankungen abzielen. Dazu gehören unter anderem jährliche Genitaluntersuchungen ab dem Alter von 20 Jahren, jährliche Infektionstests auf Chlamydien bis zum Alter von 25, ab 30 Jahren eine Brustuntersuchung sowie ab 35 Jahren eine zytologische Untersuchung plus HPV-Test. Ab 50 Jahren stehen zudem jährliche Stuhluntersuchungen zur Früherkennung von Darmkrebs auf der Liste, plus alle zwei Jahre ein Mammographie-Screening zur Brustkrebs-Früherkennung. Hinzu kommen diverse Vorsorgeuntersuchungen im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft.

    Vorsorgeleistungen der gesetzlichen Krankenkassen für Männer

    Ab 45 Jahren steht Männern jährlich eine Vorsorgeuntersuchung zur Früherkennung von Krebserkrankungen im Bereich der Genitalien und der Prostata zu. Hinzu kommt ab 50 Jahren die Früherkennung von Darmkrebs (Stuhlprobe oder Darmspiegelung). Ein einmaliger Anspruch besteht ab 65 Jahren zudem auf eine Untersuchung der Bauchschlagader, um mögliche Aneurysmen frühzeitig zu erkennen.

    Vorsorgeleistungen der gesetzlichen Krankenkassen für Kinder

    Für Kinder sind im Alter zwischen 0 und 10 Jahren gleich mehrere Untersuchungen vorgesehen, die ausnahmslos von der Krankenkasse bezahlt werden. Es handelt sich hierbei um die sogenannten U-Untersuchungen. Diese werden bis U9 von der gesetzlichen Krankenversicherung getragen. Alle anschließenden U-Untersuchungen müssen Eltern privat tragen. Im Jugendalter kann nur noch die sogenannte J1 auf Kosten der GKV durchgeführt werden.

    Bitte beachten Sie: Die obige Liste zu den individuellen Voruntersuchungen, die von der gesetzlichen Krankenversicherung bezahlt werden, ist nicht vollständig. Immer mehr gesetzliche Krankenversicherer erweitern ihr Angebot zur Vorsorge regelmäßig. Bevor Sie also eine zusätzliche Versicherung zur verbesserten Gesundheitsvorsorge abschließen, sollten Sie genau prüfen, welche Leistungen Ihnen bereits über Ihre Krankenversicherung zustehen.

    Nicht von der Krankenkasse übernommene Vorsorgeuntersuchungen

    Sie möchten eine der oben genannten Untersuchungen früher oder häufiger als vorgesehen durchführen lassen? In diesem Fall müssen Sie die Kosten (sofern Sie nicht zu einer Risikogruppe gehören) normalerweise selbst tragen. Dasselbe gilt in der Regel für die folgenden Untersuchungen, die nicht zu den Standard-Leistungen der GKV gehören:

    • HPV-Test (Gebärmutterhalskrebs)
    • Hirnleistungs-Check (Demenz)
    • PSA-Test (Prostatakrebs)
    • Glaukom-Vorsorge (Grüner Star)
    • Osteodensitometrie (Osteoporose)
    • Schielvorsorge Kinder
    • Augen-Check Kinder (wird nicht von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen)
    • Audio-Check Kinder (wird nicht von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen)

    Eine Vorsorgeversicherung kann als Zusatzversicherung sinnvoll sein, wenn Sie bei Ihrer Gesundheitsvorsorge selbst bestimmen möchten, wann und wie oft Sie die verschiedenen Untersuchungen durchführen lassen. Ergänzend kann eine Vorsorgeversicherung für Kinder hilfreich sein.

    Zusatzversicherungen für die Vorsorge im Vergleich: Was ist zu beachten?

    Eine umfassende Gesundheitsvorsorge sollte Sie nichts extra kosten. Deshalb ist es bei vielen Versicherungen dank spezieller Tarife möglich, die Vorsorge unabhängig von den Vorgaben Ihrer Krankenversicherung selbst in die Hand zu nehmen. Allerdings stellt Ihnen nicht jeder Versicherer dieselben Leistungen in Aussicht. Bei genauerem Hinsehen offenbaren sich zwischen den Tarifen der Versicherungsgesellschaften teilweise große Unterschiede – und zwar nicht nur bei den monatlichen Kosten. Unsere Berater helfen Ihnen dabei, die Angebote zu sichten und mit Blick auf Ihre persönlichen Anforderungen zu bewerten. So finden Sie den besten Versicherungsschutz für sich und Ihre Familie. Die folgenden Informationen geben ergänzend dazu einen Überblick darüber, was beim Abschluss der Zusatzversicherung zu beachten ist.

    Weitere Bausteine beim privaten Rechtsschutz

    Welche Leistungen bietet die Zusatzversicherung für die Gesundheitsvorsorge?

    Die meisten Versicherungen stellen Zusatzversicherungen für die Gesundheitsvorsorge nicht als einzelnen Tarif vor, sondern bieten den Versicherungsschutz als Baustein in einem größeren Kombi-Paket an. Das hat für Sie den Vorteil, dass Sie neben den regelmäßigen Check-Ups beim Arzt weitere Leistungen in Anspruch nehmen können. Die Rede ist hierbei häufig von sogenannten IGeL-Leistungen. Diese werden von der Krankenkasse normalerweise nicht bezahlt, sind aber in Vorsorgeversicherungen häufig enthalten. Dazu gehören, je nach Tarif, unter anderem die folgenden Gesundheitsleistungen:

    • Hör-Check
    • Helicobacter-Pylori-Test
    • Impfungen
    • Behandlungen beim Heilpraktiker
    • Zuschüsse für Hörgeräte, Brillen und Kontaktlinsen
    • Kostenerstattung für Arzneimittel

    Bevor Sie eine Vorsorgeversicherung abschließen, sollten Sie nicht nur ganz genau prüfen, welche Leistungen Sie erhalten, sondern auch, ob Sie diese überhaupt brauchen. Denn für Hörgeräte und Sehhilfen gibt es normalerweise Zuschüsse von der GKV. Auch gegenüber alternativen Behandlungsverfahren beim Heilpraktiker zeigen sich immer mehr gesetzliche Versicherer offen. Wir empfehlen Ihnen daher dringend einen umfassenden Vergleich der Angebote. Anderenfalls gehen Sie das Risiko ein, dass Sie sich für teures Geld überversichern.

    Welche Kosten übernimmt die Vorsorgeversicherung?

    Ob Krebsvorsorge oder Hör-Check – wer beim Thema Gesundheit intensiv vorsorgen möchte, muss hierfür bisweilen hohe Kosten hinnehmen. Umso wichtiger, dass eine Vorsorgeversicherung wirklich gute Leistungen erbringt und die entstehenden Kosten ganz oder zumindest zu einem sehr großen Anteil trägt. Leider ist das nicht immer gegeben, denn bei den meisten Versicherungen sind die Leistungen gedeckelt. Das bedeutet, dass es Zuschüsse oder Kostenübernahmen nur bis zu einem maximalen Höchstbetrag gibt. Und bei diesem Höchstbetrag existieren mitunter deutliche Unterschiede: So gibt es Vorsorgeversicherungen, die innerhalb von zwei Jahren nur bis zu 400,00 Euro zuzahlen, während andere binnen 24 Monaten bis zu 2.000,00 Euro an Zuschüssen gewähren. Wieder andere Versicherungen pendeln sich im mittleren Bereich ein und versprechen Zuschüsse von bis zu 1.000,00 Euro innerhalb von zwei Kalenderjahren.

    Ganz ähnlich vielseitig präsentiert sich das Bild bei der Höhe des Anteils der Kostenübernahme: Im Idealfall sollte die Vorsorgeversicherung 100 % der anfallenden Kosten übernehmen – sowohl für die Untersuchungen selbst als auch für IGeL-Leistungen, Impfungen und Co. Wer sich für einen Versicherung mit geringerer Leistung entscheidet, sollte darauf achten, dass trotzdem mindestens 80 % des Eigenanteils abgedeckt sind. Anderenfalls kann die Zusatzversicherung nicht mehr als sinnvoll eingestuft werden.

    Wie erhalte ich die Leistungen der Vorsorgeversicherung?

    Sie haben sich privat für eine bessere Gesundheitsvorsorge entschieden und möchten nun die Leistungen des Versicherers in Anspruch nehmen? Besonders schnell und unbürokratisch gelingt das bei Anbietern, denen Sie lediglich die vom Arzt ausgestellten Rechnungen zukommen lassen müssen. Etwas komplizierter ist es dagegen bei Versicherern, bei denen Sie vorab eine Genehmigung einholen müssen. Damit Sie sich später nicht über die Beantragung Ihrer Leistungen bei der Vorsorgeversicherung ärgern müssen, prüfen wir gern für Sie, welche Tarife Ihnen den Vorteil einer besonders unkomplizierten Inanspruchnahme gewährleisten.

    Müssen Gesundheitsfragen beantwortet werden?

    Wer die eigene Gesundheit durch eine Versicherung zusätzlich absichern möchte, muss damit rechnen, dass der Versicherungsanbieter vorab einige Fragen zum Gesundheitszustand stellt. Denn verständlicherweise möchten auch die Versicherer potentielle Risiken möglichst genau einschätzen können. Das bedeutet, dass Menschen mit vielen oder schwerwiegenden Vorerkrankungen oft einen begrenzten Schutz oder teurere Tarife angeboten bekommen. Deshalb suchen viele Interessierte nach einer Versicherung für ambulante Vorsorgeuntersuchungen, bei der sie eben solche Gesundheitsfragen nicht beantworten müssen. Oft gehen etwaige Angebote jedoch mit höheren Prämienzahlungen einher. Der einfachere Weg: Überlassen Sie uns die Versicherungssuche. Wir finden für Sie eine Vorsorgeversicherung, die Sie zu optimalen Konditionen aufnimmt – egal, ob Sie gesund sind oder Vorerkrankungen haben.

    Übrigens: Sollten Sie sich für eine ambulante Zusatzversicherung mit Gesundheitsfragen entscheiden, sind Sie zu einer wahrheitsgemäßen Beantwortung eben dieser Fragen verpflichtet. Bei falschen oder unvollständigen Angaben können Sie schlimmstenfalls sogar Ihren Versicherungsschutz verlieren.

    Sind bei der Gesundheitsvorsorge Wartezeiten zu beachten?

    In den allgemeinen Versicherungsbedingungen der Versicherungsanbieter sind für gewöhnlich genaue Informationen zu möglichen Wartezeiten hinterlegt. Diese Wartezeiten geben an, ab wann Sie das erste Mal Leistungen im Sinne der Gesundheitsvorsorge beanspruchen können. Lange Wartezeiten empfehlen sich grundsätzlich nicht. Immerhin haben Sie sich zusätzlich versichert, damit Sie Ihre Gesundheit dank umfangreicher Vorsorge möglichst sofort noch besser schützen können. Wartezeiten von wenigen Monaten sind hingegen sind meist vertretbar. Da es jedoch auch Anbieter gibt, bei denen Sie sich komplett ohne Wartezeit versichern können, raten wir Ihnen unbedingt zu einem ausführlichen Vergleich.

    Übrigens: Es gibt einige Versicherungsanbieter, die für verschiedene Bereiche unterschiedliche Wartezeiten vorschreiben. So werden beispielsweise für Vorsorgeuntersuchungen im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft oft länger Wartefristen angesetzt als für Impfungen oder die Krebsvorsorge.

    Was passiert, wenn ein positiver Befund auftritt?

    Ob bei einem Helicobacter-Pylori-Test, bei einer Augenuntersuchung oder der Krebsvorsorge – wenn bei einer der versicherten Vorsorgeuntersuchungen ein positiver Befund entsteht, ist die Zusatzversicherung für das weitere Vorgehen prinzipiell nicht zuständig. Je nachdem, ob Sie gesetzlich oder privat versichert sind, übernimmt die GKV oder die PKV die Kosten für die nun anstehende Behandlung.

    Was kostet eine Vorsorgeversicherung?

    Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, die von der Krankenversicherung nicht bezahlt werden, können ganz schön ins Geld gehen. Trotzdem sollten Sie vor dem Abschluss einer Vorsorge-Zusatzversicherung genau prüfen, ob diese sich finanziell lohnt. Das ist prinzipiell sehr einfach, da die Kosten für die meisten Vorsorgeuntersuchungen exakt definiert und transparent einsehbar sind. So kostet beispielsweise ein Hirnleistung-Check zur Früherkennung einer Demenz ungefähr zwischen 7 und 21 Euro, während für einen Helicobacter-Pylori-Test zwischen 15 und 20 Euro fällig werden. Die monatlichen Beiträge, die Sie an Ihre ambulante Zusatzversicherung zahlen, sollten entsprechend niedrig genug sein, damit sie noch rentabel bleibt. Wir vergleichen in diesem Zusammenhang gern die Angebote und Tarife aller gängigen Versicherer miteinander. So finden wir ein Versicherungsangebot, das sich für Sie auch dauerhaft lohnt.

    Grundsätzlich hängt die Höhe Ihres monatlichen Beitrags wie immer von Ihren individuellen Faktoren ab: Sind Sie jung, gesund und benötigen lediglich Basis-Leistungen, dürfen Sie bei den meisten Anbietern mit einem niedrigeren Beitrag rechnen.

    Vorsorgeversicherung im Test: Wir finden für Sie den besten Anbieter!

    Unsere Gesundheit ist unser wertvollstes Gut. Deshalb sollten wir bei ihr keine Kompromisse eingehen. Ob Krebsvorsorge, Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft oder Hör- und Seh-Checks für Kinder – wer all das nicht aus eigener Tasche bezahlen, aber trotzdem unabhängig von den Standardvorgaben der Krankenversicherer bleiben möchte, entscheidet sich für eine private Zusatzversicherung zur Gesundheitsvorsorge. Damit Ihre Absicherung vom ersten Moment an optimal ist, prüfen unsere Experten gern für Sie Ihren individuellen Bedarf und finden anschließend den richtigen Versicherungstarif für Sie – natürlich kostenfrei und unverbindlich! Überzeugen Sie sich am besten selbst und vereinbaren Sie noch heute einen Termin. Wir freuen uns auf Sie!

    Weshalb "Gesund Abgesichert"?

    Eine Zusammenarbeit mit Gesund Abgesichert spart Ihnen Zeit und Geld. Schließlich decken Sie mit nur einem einzigen Ansprechpartner alle Bereiche der Vorsorge, Krankenversicherung, Finanzierung und Sachversicherung ab. Sie nennen uns Ihren Bedarf und wir stellen den Kontakt zu einem geeigneten Finanzdienstleister oder einem Kreditinstitut her. Und das passgenau, unverbindlich und kostenlos.

    Kostenlos & unverbindlich

    Zeit & Geld sparen

    Einfach & Bequem

    Sie haben Fragen?

    Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wir helfen Ihnen weiter!

    Kontakt